Brandschutz

Brandschutz

Decken
Wände
Verkofferungen

Ihr Experte für Trockenbaulösungen

Decken
Wände
Verkofferungen

Wie es der Name schon selbst sagt, geht es im Brandschutz darum, alle Maßnahmen zu ergreifen um bei der Entstehung und Ausbreitung eines Brandes (Feuer und Rauch) vorzubeugen. Damit wird sichergestellt, dass Löscharbeiten für die Feuerwehr leichter zugänglich sind und im Notfall dafür gesorgt, dass die Rettung von Menschen und Tieren besser ermöglicht werden. Für den Brandschutz gibt es diverse Bauordnungen, sowie zahlreiche Gesetze die eingehalten werden müssen.


Akustik- Brandschutzdecken  
Gips enthält chemisch gebundenes Wasser, welches bei starker Erwärmung verdunstet und dadurch die angrenzenden Bauteile für eine begrenzte Zeit kühlen kann.

Eine Lage GKB (Gipskartonbauplatte) erreicht normalerweise keine definierte Feuerwiderstandsdauer. Mit speziellen Gipskartonfeuerschutzplatten als System (nach Herstellerangaben und unten genannten Normen) in Verbindung mit weiteren Schichten können hingegen Feuerwiderstandsklassen von F90 problemlos erreicht werden. Auch darunterliegende feuerempfindliche Bauteile, wie Stahlkonstruktionen, können gegen Brandeinwirkung geschützt werden.

Die bisherigen GKF-Platten (Gipskartonfeuerschutzplatten; bzw GKFI für imprägnierte Platten) werden nach der neuen DIN EN 520 als Typ F (mit verbessertem Gefügezusammenhalt des Kerns bei hohen Temperaturen) bzw Typ D (mit definierter Dichte) bezeichnet.
TOP